zur Startseite ...
SUCHE

TOP MARKEN

Artikelnummer: 03.107.00588

SPL Transient Designer 4 Dynamikprozessor

Zubehör
Alternativen

SPL
999,00 €
inkl. 19 % USt   

kurzfristig lieferbar (5-7 Werktage)
kostenloser Versand

Der neue Transient Designer revolutioniert die Dynamikbearbeitung. Parameter wie Threshold, Ratio und Gain suchen Sie genauso vergebens wie Zeitkonstanten-Parameter. Der Transient Designer ist musikalisch automatisiert. Dem Anwender werden lediglich die Parameter zugemutet, die wirklich wichtig sind. Mit SPLs neuer Differential Envelope Technology (DET) können erstmals die Hüllkurven von Audiosignalen pegelunabhängig bearbeitet werden. Transienten können beschleunigt oder verlangsamt, Ausschwingzeiten verlängert oder verkürzt werden. Der Transient Designer bietet dynamische Bearbeitungsmöglichkeiten, wie sie selbst mit mehreren hintereinander geschalteten Kompressoren nicht zu erzielen sind.
Mit nur zwei Reglern pro Kanal (Attack und Sustain) können Einschwingvorgänge um bis zu 15 dB und Ausschwingvorgänge um bis zu 24 dB verstärkt oder abgesenkt werden. Alle Zeitkonstanten (Attack, Decay und Release) sind auf musikalische Weise automatisiert und optimieren sich adaptiv entsprechend der Charakteristik des Eingangssignals.
Der Transient Designer verfügt über Hüllkurvenverfolger, die die Arbeitsprozesse am natürlichen Signalverlauf ausrichten. So werden für jeden Moment in der Musik optimale Ergebnisse erzielt. Die Einstellung eines Threshold-Wertes ist aufgrund der Pegelunabhängigkeit der Bearbeitung dank Differential Envelope Technology (DET) überflüssig.
Der Transient Designer arbeitet auf Basis der THAT 2181-VCAs, die besonders transparent, klangneutral und verzerrungsarm sind. Auch bei hohen Bearbeitungsintensitäten treten keine Höhendämpfungseffekte oder Bassreduzierungen auf. Für den Stereobetrieb wird die Link-Funktion aktiviert, womit je zwei der vier Kanäle miteinander verkoppelt werden können. Beide Kanäle erhalten so die gleiche Steuerspannung, um ein kohärentes Stereobild zu gewährleisten.
Die Bedienelemente des ersten (bzw. dritten) Kanals inklusive Active-Schaltung steuern dann den zweiten (bzw. vierten) Kanal. Jeder Kanal mit einer Relais-Hard-Bypass-Schaltung ausgestattet. Die Signal-LEDs dienen der schnellen Kontrolle des Signalflusses, was besonders dann wichtig ist, wenn die vier Kanäle über eine Patchbay gesteckt sind.



Active
Die Active-Schaltfunktionen, bezeichnet mit der Nummer des jeweiligen Kanals (1 bis 4), schalten die Kanäle individuell ein oder aus. Die Status-LEDs zeigen an, dass der jeweilige Kanal aktiviert ist. Mit Active werden Relais-Hard-Bypass-Schaltungen betätigt, die eine direkte "hard-wired"-Umleitung der Eingänge auf die Ausgänge realisieren. Auch im Falle eines Stromfehlers auf primärer oder sekundärer Seite der Spannungsversorgung wird das Gerät per Relais Hard-Bypass geschaltet. Wird der Transient Designer im Link-Modus (vgl. Punkt 5) betrieben, so sind die Active-Schalter der Kanäle eins und drei auch für die Kanäle zwei und vier zuständig. Die Status-LEDs im zweiten und vierten Kanal leuchten ebenfalls auf, wenn der erste oder dritte Kanal aktiviert wird.

Signal-LED
Die Signal-LED zeigt an, ob ein Audiosignal am Eingang anliegt und dessen Pegel -40 dB überschreitet. Die LED-Anzeige dient als Hilfsmittel, um in einer komplexen Studioverkabelung schnell erkennen zu können, ob ein Signal tatsächlich am Transient Designer ankommt.

Attack-Regler
Mit dem Attack-Regler kann die Einschwingphase eines Signals um bis zu 15 dB verstärkt oder abgesenkt werden. Zum besseren Verständnis der Arbeitsweise des Attack-Reglers lesen Sie bitte die Erläuterungen im Tech Talk. Im Attack-Regelnetzwerk arbeiten zwei Hüllkurvengeneratoren. Einer verfolgt die originale Hüllkurve und passt sich so optimal wie möglich an deren Kurvenverlauf an. Der zweite Generator produziert eine Hüllkurve mit schwächerem Attack
Aus beiden Hüllkurven wird eine Differenz gebildet, die dem VCA (THAT 2181) als Steuerspannung dient. Der Verlauf der Steuerspannung ist nun vollkommen an den zeitlichen Ablauf des Originalsignals angepasst. Werden positive Attack-Wert eingestellt, so erhöht sich die Amplitude des Einschwingvorgangs. Negative Attack-Werte führen zu einer Abschwächung der Amplitude des Einschwingvorgang.

Sustain-Regler
Mit dem Sustain-Regler kann die Ausschwingphase eines Signals um bis zu 24 dB verstärkt oder abgesenkt werden. Zum besseren Verständnis der Arbeitsweise des Sustain-Regler lesen Sie bitte die Erläuterungen im Tech Talk. Im Sustain-Regelnetzwerk arbeiten ebenfalls zwei Hüllkurvengeneratoren. Wiederum verfolgt ein Hüllkurvenverfolger die originale Hüllkurve und passt sich optimal an den Kurvenverlauf der Ausschwingphase an. Der zweite Generator produziert eine Hüllkurve mit länger anhaltendem Sustain.
Aus beiden Hüllkurven wird eine Differenz gebildet, die dem VCA (THAT 2181) als Steuerspannung dient. Der Verlauf der Steuerspannung ist wiederum an den zeitlichen Ablauf des Originalsignals angepasst. Werden positive Sustain-Werte eingestellt, so erhöht sich die Amplitude des Ausschwingvorgangs. Negative Sustain-Werte führen zu einer Abschwächung der Amplitude des Ausschwingvorgangs.

Link-Funktion
Für den Stereobetrieb wird die Link-Funktion aktiviert, damit beide Kanäle die gleiche Steuerspannung erhalten, um ein kohärentes Stereobild zu gewährleisten. Die Bedienelemente des ersten bzw. dritten Kanals inklusive Active-Schaltung steuern dann die Kanäle 2 und 4. Die Active-LEDs der Kanäle zwei und vier werden durch den ersten bzw. dritten Kanal mitgesteuert.

FEATURES:

Eingänge & Ausgänge
[ Instrumentationsverstärker, elektronisch symmetriert (differential), transformerlos
[ Nominaler Eingangspegel: +6dB
[ Eingangsimpedanz: = 22kOhm
[ Ausgangsimpodanz: < 600Ohm
[ Max. Eingangspegel: +24dBu
[ Max. Ausgangspegel: +22,4dBu
[ Minimale Anschlusslast: 600Ohm
[ Hard Bypass-Schalter
[ Power Fail Safety

Messungen
[ Frequenzbereich: 20 Hz - 100 kHz (100 kHz = -3 dB)
[ Gleichtaktunterdrückung (CCMR): -80dBu @1kHz
[ THD & N: 0,004% @1kHz
[ S/N CCIR 468-3: -89dBu
[ S/N A-bewertet: -105dBu

Netzteil
[ Ringkerntransformator: 15VA
[ Sicherung: 315mA
[ Ground-Lift-Schalter
[ Spannungswahlschalter

Masse
[ Gehäuse: Standard EIA 19"/1U, 482 x 44,45 x 237mm
[ Gewicht: 3,4 kg



SPL Transient Designer 4 Dynamikprozessor

Music-Town Services
 

banner-140