Fender AM Original ’50s Strat Aztec Gold

Die „Fender Strat“ erschien erstmals 1954 und schaffte es damals wie heute, ein jedes Musikerherz zu begeistern.
Seither wurde die legendäre Stratocaster stets weiterentwickelt und dem Wandel der Zeit angepasst.
Und trotzdem oder vor allem wegen dieser ständigen Anpassungen, blieb lange der Wunsch nach der puren „Strat“ bestehen, welcher vor kurzem in der „Classic-“ bzw. „Vintage-Serie“ seine Antwort fand.
Hier durften die alten Modelle wiederaufleben, mit nahezu originalgetreuen Spezifikationen. Beispielsweise die „Fender AM Vintage 56 Stratocaster“, welche dem genauen Flair des damaligen Jahres entsprechen soll. Die Übersicht über die vielen verschiedenen Vintage-Modelle zu behalten, wurde zusehends recht mühsam.
So wird in der neuen „Original Series“, welche die Vintage-Serie ablöst und sortimentstechnisch übersichtlicher sein soll, die Ästhetik einer ganzen Dekade eingefangen und die Modelle mit modernen Features erweitert.

Beispielsweise kommt die „Original ’50s Strat“ mit einem für die damalige Zeit üblichen Ahorn-Griffbrett und mit einem moderneren und komfortableren Griffbrettradius von 9,5“ (anstatt von 7,5“). Das Halsprofil ist wie damals ein dickes „Soft V“, welches nicht so kantig ist wie das normale V-Profil, sondern sanfter abgerundet.
Somit lassen sich rhythmische Chords und schnelle Soli besser greifen. Durch einen dickeren Hals gewinnt man Ton und Sustain, was bei Gitarren mit sehr dünnen Hälsen oftmals verloren geht.
Daher hat Fender exklusiv für die „Original-Serie“ neue, historisch korrekte Tonabnehmer entwickelt, welche den legendären Klang einer Stratocaster perfekt wiedergeben. Die „Pure Vintage Single-Coils“ erzeugen einen rohen und Treble-lastigen Sound. Dieser entspricht letztendlich genau dem, was man unter „Vintage-Strat-Tone“ versteht.
Zu den weiteren Features gehört eine Nitrolackierung, welche, für eine makellose Struktur, auf einer Poly-Grundierung aufgebracht wurde. Dazu kommen ein „Vintage 6-Punkt Tremolo-System“ und „Pure Vintage Deluxe-Tuners“. Der Korpus ist aus Esche gefertigt (bzw. Erle bei der White Blonde-Variante), welches seit 1954 bis heute das „Strat-Holz“ schlechthin ist.
Neben den bereits erwähnten Varianten, wird das Modell sowohl im klassischen „2-Tone-Sunburst“ als auch im „Aztec Gold“-Design angeboten.

Hier könnt ihr die Fender AM Original ’50s Strat Aztec Gold direkt bestellen!

Tags
Teile diesen Artikel