Fender American Limited Pine

Die originalen Prototypen von Fender wurden in den 50-iger Jahren aus Kiefernholz gebaut – zu dieser Tradition kehrt Fender nun mit den American Limited Pine-Modellen zurück.
Ursprünglich wurde dieses Kiefern- bzw. Pinienholz vor über 100 Jahren im Globe Grain Elevator, einem der größten Getreidesilos in Amerika, in Superior im Bundesstaat Wisconsin verbaut. Nach der Stilllegung und dem Abbau der Anlage, sicherte sich Fender dieses geschichtsträchtige Holz um daraus Instrumente zu fertigen, die einzigartiger kaum sein könnten. Zur Reduktion des Gewichts und mit Hinsicht auf den Klang, wurde das Holz thermisch behandelt. Dabei wurde auch Wert darauf gelegt, dass das Holz mit all seinen Makeln und Unvollkommenheiten verarbeitet wird, wodurch die Gitarren mitunter Astlöcher und andere diverse Gebrauchsspuren aufweisen, welche ihnen einen unverwechselbaren Charme geben. Die Wahl erstklassiger Hölzer wird mit dem Einsatz von Vogelaugenahorn für den Hals der Gitarren komplementiert.

Drei Modelle sind in dieser Serie vertreten:
Allen voran die Fender American Limited Pine Jazzmaster. Ein wahrhaft einzigartiges Instrument, dass dank seiner edlen Maserung wohl der größte Blickfang dieser Serie ist. Zur Ausstattung der neuen Modelle gehören ein Paar V-Mod Single Coil Fender Pickups, 22 „Narrow Tall“-Bünde, ein 9,5″ Griffbrettradius, ein verbessertes Tremolo sowie einer Brücke Mustang-Sätteln aus Messing. Die Limited Edition Professional Pine Telecaster verfügt über einen American Vintage ’64 Gray-Bottom Tele Pickup an der Brücke, ein Lollar Charlie Christian Single Coil Hals-Pickup, 22 „Narrow Tall“-Bünde und ebenfalls einem 9,5″ Griffbrettradius. Wie einst die originalen Prototypen aus Kiefer in den 1950er Jahren, kehrt 2017 auch die Limited Edition der Stratocaster zu dieser Verfahren zurück. Das neue Limited-Modell verfügt über drei amerikanische Vintage ’59 Single-Coil Strat-Tonabnehmer, 21 „Narrow Tall“-Bünde und dem 9,5″ Griffbrettradius, welcher ideal für die meisten Spielstile ist. Das lasergravierte Logo ist definitiv ein Hingucker, ebenso das einlagige, eloxierte Schlagbrett aus Aluminium, welches dieser Gitarre einen klassischen und edlen Look verleiht.

Tags
Teile diesen Artikel